Agentur

 

Inhabergeführt, facettenreich und persönlich: open up ist eine Agentur für Kommunikation und PR mit Sitz in Zürich. Die von den beiden Partnern Kilian Borter und Melanie Schneider inhabergeführte Agentur berät ihre Kunden mit einem erfahrenen und vielseitigen Team in allen Belangen der Kommunikation.

 

Konsequent hoher Qualitätsanspruch: Wir unterstützen grosse Unternehmen genauso wie KMU, Non-Profit-Organisationen und Einzelpersonen. Seit 2010 ist open up Mitglied beim Bund der PR Agenturen der Schweiz (BPRA) und nach internationalen Standards (ICCO) zertifiziert. 2015 sind wir dem internationalen Verbund inhabergeführter Agenturen Public Relations Network (PRN) beigetreten. Höchste Qualität in der Beratung, bei Prozessen und der Agenturführung sind dadurch garantiert.
 

 

Unser Leistungsversprechen auf einen Blick

  • Hohe Qualität und Professionalität
  • Proaktives Verhalten und direkter Austausch
  • Flexibilität und schneller Service
  • Langfristige und vertrauensvolle Kundenbeziehungen
  • Konzentration auf Kernkompetenzen und verlässliche Partner

 

Auf einen zweiten Blick.


2017
 

open up kommuniziert für e-can suisse

16. November 2017 // 

Die Genossenschaft e-can suisse wurde am 1. Oktober 2017 gegründet und engagiert sich für eine nachhaltige Stromproduktion basierend auf Schweizer Wasserkraft. Im Zentrum steht ein schweizweites Crowdfunding. Seit ihrer Lancierung setzt die Genossenschaft auf die kommunikative Unterstützung der PR- und Kommunikationsagentur open up.

 

Die Genossenschaft e-can suisse bietet Endkunden eine ganzjährige Lösung für eine Stromversorgung aus 100% Schweizer Wasserkraft. Erstmals können damit auch Privatpersonen und kleinere Unternehmen wählen, wo ihr Strom tatsächlich herkommt. Dabei wird der Stromverbrauch der Genossenschafter simultan auf 15 Minuten genau in einem Walliser Wasserkraftwerk produziert. Zurzeit läuft eine Crowdfunding-Aktion, um die Zahlungsbereitschaft der Kunden für sauberen Strom zu testen.

 

Die Zürcher Agentur open up ist seit August 2017 für die Medienarbeit von e-can suisse zuständig. Neben allgemeiner Kommunikationsberatung unterstützt open up die Genossenschaft bei der Bekanntmachung der Projektidee und der Crowdfunding-Aktion in der Deutschschweiz. Dabei entwickelte open up eine Kommunikationsstrategie, realisiert Einzelplatzierungen und schreibt Fachtexte. Weiter ist open up zuständig für alle Textarbeiten rund um die Webseite und gewisse andere Kampagnenelemente. Die Gesamtkampagne wird gemeinsam mit folgenden Partnern umgesetzt: Metaloop (Konzept und Gestaltung), Framefarm (Video, Animationen), Indual (Web) und Winsun (Social Media).

 

Die Genossenschaft e-can suisse schätzt die Zusammenarbeit mit open up: „Gerade bei der Lancierung unserer Idee sind wir auf eine erfahrene und professionelle Agentur angewiesen, die unser Projekt bei der Zielgruppe Medien kommuniziert. open up ist dafür der richtige Partner und unterstützt uns auch textlich optimal“, meint Matthias Sulzer, Präsident e-can suisse.

 

e-can suisse ist eine Genossenschaft, die es Stromverbrauchern mittels Crowdfunding erlaubt, sauberen Schweizer Wasserkraftstrom zu einem Fixpreis zu beziehen. Machen rund 10'000 Haushalte mit, erhalten diese ab 1. Juli 2018 Wasserkraftstrom aus zwei Walliser Kraftwerken. e-can suisse verkauft dabei nicht ein übliches Label-Stromprodukt, wie dies bei den Elektrizitätsunternehmen heute der Fall ist. Mit e-can suisse haben die Verbraucher die Gewissheit, dass ihr Strom in den von ihnen ausgewählten Kraftwerken produziert wird. Die Initialpartner der Genossenschaft e-can sind die Inretis Holding AG (Chur) sowie die beiden Wasserkraftproduzenten FMV SA (Sitten) und EnAlpin AG (Visp).


 

open up entwickelt Social-Media-Strategie für Roviva

19. Oktober 2017 // 

Roviva zählt künftig auf die Unterstützung von open up. Die Zürcher PR- und Kommunikationsagentur hat für Roviva eine Social-Media-Strategie entwickelt und unterstützt das traditionsreiche Familienunternehmen bei der Umsetzung.

 

Im Rahmen einer Agenturevaluation hat sich Roviva für die Zusammenarbeit mit open up entschieden. Die Agentur begleitet eines der ältesten Familienunternehmen der Schweiz in der Weiterentwicklung der bisherigen Kommunikation. open up hat eine entsprechende Social-Media-Strategie entwickelt mit dem Ziel, die bestehenden Kommunikationskanäle zu erweitern und optimal zu vernetzen. Roviva wird so den Fachhandel wie auch zukünftige und bestehende Kunden in einer direkteren Form ansprechen.

 

«open up hat uns mit ihrer frischen und zielgerichteten Art und Weise, ihrem konzeptionellen Ansatz und mit ihrer lösungsorientierten Herangehensweise überzeugt», sagt Bruno Eigenmann, Leiter Marketing Roviva, Roth & Cie AG über die Zusammenarbeit.

 

Roviva Roth & Cie AG wurde 1748 gegründet. Das Familienunternehmen ist auf Qualitätsprodukte für den Schlafkomfort spezialisiert. Am Standort in Wangen a. A. beschäftigt das Unternehmen über 50 Mitarbeitende. Roviva wird heute in der 9. Generation der Gründerfamilie Roth geführt und ist zu 100% in Familienbesitz. Damit zählt es zu den ältesten Familienunternehmen der Schweiz.


 

open up betreut Medienstelle von Michelin in der Schweiz

05. Oktober 2017 // 

Die PR- und Kommunikationsagentur open up betreut ab sofort die Medienstelle des Reifenherstellers Michelin in der Schweiz. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren hat sich die Zürcher Agentur durchgesetzt und das Mandat gewonnen.

 

Michelin produziert jedes Jahr über 187 Millionen Reifen für PKWs, Lastwagen, Velos, Motorräder, Baumaschinen und Landwirtschaftsfahrzeuge. Der leichteste Reifen wiegt gerade einmal 200 Gramm, der schwerste hingegen mehr als 5 Tonnen. Das französische Unternehmen ist mit 68 Produktionsstandorten in 17 Ländern und Verkaufsorganisationen in 171 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 111‘700 Mitarbeitende.

 

open up übernimmt die Medienarbeit in der Schweiz für alle Reifen-Produkte von Michelin, BFGoodrich und Kleber und für den Gastronomieführer „Guide MICHELIN“. Die Agentur mit Sitz in Zürich betreut und berät Michelin in der Planung und Umsetzung der PR- und Medienarbeit und führt die Medienstelle des Unternehmens in der Schweiz. Zudem unterstützt open up den Reifenhersteller bei Presseveranstaltungen in der Schweiz.

 

Mit open up haben wir in der Schweiz eine PR-Agentur gefunden, die uns mit ihrer pragmatischen Art und ihrem Verständnis des Schweizer Marktes  überzeugt hat», so Heimo Prokop, Direktor Kommunikation und Marken für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Michelin. «Die Agenturschwerpunkte in der Automobilbranche sowie im Tourismus- und Gastrobereich sind für uns entscheidend.»


 

open up unterstützt nationale Energieeffizienzkampagne

07. September 2017 // 

EnergieSchweiz hat zusammen mit asut – dem Schweizerischen Verband der Telekommunikation – eine Stromeffizienzkampagne für Rechenzentren lanciert. Die Kampagne vermittelt Wissen und zeigt konkrete Massnahmen auf, die zur Effizienzsteigerung beitragen. Die PR- und Kommunikationsagentur open up war massgeblich in die konzeptionelle Planung sowie die operative Umsetzung der Kampagne involviert.

 

Im Rahmen der Kampagne erfahren Unternehmer und IT-Entscheider, wie sie in ihrem Serverraum oder Rechenzentrum den Stromverbrauch optimieren und damit das Unternehmen nachhaltig erfolgreicher führen können. Kernstück der Kampagne ist eine umfassende Webseite mit relevanten Informationen zu verschiedenen Effizienzmassnahmen.

 

open up war dabei für die konzeptionelle Planung, sämtliche redaktionelle Beiträge sowie für die Umsetzung eines Erklärvideos mit einem Partner zuständig. Zudem ist die Zürcher Agentur für die Medienarbeit rund um die Kampagne verantwortlich. «Mit open up haben wir einen erfahrenen Partner gefunden, der uns inhaltlich und bei der Umsetzung mit der nötigen Kompetenz unterstützt. Das komplexe Projekt stellt zudem hohe Anforderungen, denen open up mehr als gerecht wird», sagt Christian Grasser, Geschäftsführer von asut. Die Kampagne wurde am 14. Juni 2017 lanciert und dauert bis Ende 2019.

 

Erfahren Sie mehr:

zur Kampagnenwebsite

zu Media Relations

zu Corporate & Social Media


 

open up: Nr. 1 der Schweizer PR-Agenturen

 

 

Das Fachmagazin Schweizer Journalist befragt jährlich Wirtschafts- und Fachjournalisten zur Qualität der Medienarbeit in der Schweiz. Dazu werden neben der Arbeit der Unternehmenssprecher auch die Leistungen der PR-Agenturen beurteilt. Nach den Plätzen sechs, drei und sechs in den Vorjahren wurde open up im Ranking 2017 erstmals zur Nr. 1 der Schweizer PR-Agenturen gewählt. Über diese Bewertung freuen wir uns sehr. 


 

open up und Patrick Rohr Kommunikation gehen strategische Partnerschaft ein

 

14. März 2017 // Die Zürcher PR- und Kommunikationsagentur open up AG und die Patrick Rohr Kommunikation GmbH, Anbieterin von Kommunikationstrainings und Medienproduktionen, bauen die bisher lose Zusammenarbeit aus und gehen eine strategische Partnerschaft ein. Diese fokussiert insbesondere auf die gemeinsame Durchführung von Medien- und Rhetoriktrainings. Beide Firmen bleiben unabhängig und führen ihre übrigen Angebote eigenständig weiter.

 

Kilian Borter, Partner von open up: «Damit geben wir einer seit bald zehn Jahren bestehenden Zusammenarbeit eine feste Struktur. Ich freue mich, kann open up dadurch ihr Portfolio um das Angebot Medientraining erweitern. Es passt hervorragend zu unseren Dienstleistungen im Bereich Media Relations und Krisenkommunikation.»

 

Die beiden Agenturen haben schon bisher für verschiedene Projekte zusammengearbeitet. Seit zwei Jahren arbeitet Patrick Rohr auch als Fotograf. Er ist vor allem für NGO und NPO im Einsatz, wodurch er oft mehrere Wochen landesabwesend ist.

 

Patrick Rohr: «Es wurde für mich zeitlich deshalb immer anspruchsvoller, unsere Trainings zu organisieren. Ich bin froh, mit open up einen bewährten Partner gefunden zu haben, mit dessen Unterstützung ich unsere beliebten und in den letzten zehn Jahren stetig weiterentwickelten Medientrainings auch in Zukunft anbieten kann.»

 

Für ihre Medientrainings hat die Patrick Rohr Kommunikation in den vergangenen Jahren ein Netz von profilierten Trainerinnen und Trainern und Journalisten aufgebaut. Sie werden in der künftigen Zusammenarbeitsform weiter im Einsatz stehen.

 


2016
 

Über die Markenidentität zur Content-Strategie

 

 

Ein unklares Profil stellt gemeinnützige Organisationen vor Herausforderungen. Wird in der Kommunikation der Mehrwert ihrer Tätigkeit nicht verständlich, bleiben die Unterstützer aus. Warum sich Non-Profit-Organisationen als Marke verstehen sollten und wie sie damit ihre Identität schärfen, fasst open up in einem Fachartikel im Schweizer Wirtschaftsmagazin für Kommunikation „persönlich“ zusammen. Angereichert mit Praxisbeispielen wird aufgezeigt, welche Auswirkungen ein klares Markenprofil auf die Gestaltung der Online- und Offline-Kommunikation und die Content Strategie für die verschiedenen Bezugsgruppen hat. (Klicken Sie auf das Bild, um den gesamten Artikel zu lesen.)

 


 

open up kommuniziert für die Laureus Stiftung Schweiz

01. September 2016 // 

Seit Juli dieses Jahres unterstützt open up die Laureus Stiftung Schweiz. Zu den Aufgaben gehören neben der Medienarbeit, dem Corporate & Social Media Management auch die strategische Beratung zur Kommunikation rund um die Stiftungsaktivitäten.

 

Mit der Kraft des Sports fördert die Laureus Stiftung Schweiz die Generation von morgen und ermöglicht ihr dadurch ein nachhaltig positives Leben. Gekoppelt mit sozial-pädagogischer Unterstützung wird in der Schweiz jährlich über 10‘000 Kindern und Jugendlichen Selbstwertgefühl und Gemeinschaftsgefühl vermittelt.

 

Seit Juli 2016 ist open up für die Kommunikation der Laureus Foundation Switzerland verantwortlich und freut sich, das 10-Jahre-Jubiläum zu begleiten. „Mit open up haben wir eine umsetzungsstarke, aber auch strategisch vorausdenkende Agentur gefunden“, sagt Evelyn Fankhauser, National Foundation Manager. Das Mandat umfasst sowohl die strategische Kommunikationsberatung, die Medienarbeit als auch das Corporate Media und Social Media Management.


 

Kilian Borter beantwortet 13 Fragen der Werbewoche

 

 

15. Juli 2016 // Über den FC Sion, einen Agenturhund, den Verzicht auf Käse, die Wichtigkeit von Owned Media und seinen Einstieg in die Kommunikationsbranche als „PR-Mensch“ berichtet Kilian Borter, Partner bei open up. 


 

Neuer Name und Markenauftritt für die Ruedi Lüthy Foundation

07. Juli 2016 // 

Die Ruedi Lüthy Foundation realisierte per Anfang Juli einen Namenswechsel und erneuerte damit gleichzeitig ihren Markenauftritt. open up begleitete den gesamten Prozess des Rebrandings strategisch. open up berät und unterstützt die Stiftung seit 2009 in allen Fragen der Kommunikation. 

 

Vor mehr als 13 Jahren gründete Prof. Ruedi Lüthy die Stiftung Swiss Aids Care International. Diese betreibt in Harare/Simbabwe mit der Newlands Clinic eine Einrichtung für Menschen mit HIV und Aids und bildet vor Ort laufend einheimische Fachleute aus. Um auch in Zukunft Ruedi Lüthys Namen, das damit verbundene Wissen und sein grosses Engagement nachhaltig weiterzutragen, beauftragte die Stiftung ihre langjährige Kommunikationsagentur open up für die Entwicklung eines neuen Namens. Das Corporate Design wurde durch ein Grafik Atelier erarbeitet, mit dem open up regelmässig zusammenarbeitet.


Persönlicher Name und prägnanter Claim
Der neue Stiftungsname Ruedi Lüthy Foundation und der angepasste visuelle Markenauftritt stehen für persönliches Engagement, einen ganzheitlichen Ansatz bei der Behandlung von HIV-Patienten sowie für Solidarität und Zuverlässigkeit. Der neu konzipierte Claim «Act against Aids» ist bewusst bestimmt und prägnant als unterstützende Botschaft des Logos gewählt. Sie vereint die Aktivität der Stiftung sowie den Aufruf an die langjährige starke Spenderbasis und an neue potenzielle Spenderinnen und Spender. «Transparenz sowie die aktive Information über unsere Arbeit in Simbabwe ist uns sehr wichtig. Diesen Bedürfnissen und den neuen technologischen Anforderungen tragen unsere neuen Kommunikationsmittel Rechnung», so Sabine Lüthy, Geschäftsleiterin der Stiftung und Tochter von Prof. Ruedi Lüthy. www.ruedi-luethy-foundation.ch


 

Internationales Public Relations Network (PRN) startet in die nächste Dekade

 

05. Juli 2016 // Das Public Relations Network (PRN) feierte bei der Mitgliederversammlung in Zürich sein zehnjähriges Bestehen. Der Verbund von inhabergeführten Kommunikationsagenturen auf fünf Kontinenten wurde 2006 in London gegründet und umfasst heute 25 Mitgliedsagenturen. Exklusiver PRN-Partner in der Schweiz ist open up AG für Kommunikation und PR in Zürich.

"Ziel unseres Networks war und ist es, für KMU, Konzerne und Organisationen PR-Aktivitäten länderübergreifend zu planen und umzusetzen. Wir können diese Dienstleistungen inzwischen in allen wichtigen Regionen der Welt anbieten", erklärt Veit Mathauer, Geschäftsführer von Sympra und Chairman of the Board des PRN. So betreuen Agenturen aus dem Netzwerk aktuell Projekte wie die weltweite Fachpressearbeit für einen Lackieranlagenbauer oder die Kommunikation für einen internationalen Wettbewerb in zwölf Ländern auf vier Kontinenten.

"Wir sind seit drei Jahren Mitglied bei PRN", sagt Kilian Borter, Partner von open up AG für Kommunikation und PR. "In dieser Zeitspanne konnten wir bereits diverse Projekte mit internationaler Ausprägung innerhalb des Netzwerks abwickeln, so kürzlich für einen nordamerikanischen Finanzdienstleister, der in verschiedenen europäischen Ländern Fuss fassen wollte."

Um die Aktivitäten in Amerika und Afrika zu intensivieren, hat das Network nun regionale Chapters eingerichtet. Dem American Chapter steht Colleen Moffitt von Communiqué PR in Seattle vor, das African Chapter wird von Jonathan Rees von Proof Communication in Johannesburg geleitet. Bereits seit einigen Jahren sorgt Belinda Chan von der Creative Consulting Group in Hongkong für Kooperationen im asiatischen Raum.

Verstärkung erhält das Public Relations Network aus Kanada: Zeitgleich zum Jubiläum wurde Boulevard PR aus Toronto als Mitglied aufgenommen. Die Agentur ist auf Hightech-Themen aus dem B2B-Bereich spezialisiert.


Public Relations Network (PRN) ist ein Verbund aus 25 inhabergeführten Agenturen auf fünf Kontinenten. Partner in der Schweiz ist die Kommunikationsagentur open up in Zürich. Mitglieder des Boards von PRN sind Veit Mathauer (Sympra, Deutschland), Sandrina Auvray (Auvray & Associés, Frankreich), Anna Pelucchi (Soluzione, Italien), Jonathan Rees (Proof, Südafrika), Belinda Chan (CCG, Hongkong) und Colleen Moffitt (Communiqué PR, USA). www.pr-network.biz


 

Wir feiern unser 15-jähriges Jubiläum

 

13. Juni 2016 // Am 9. Juni 2016 feierte open up zusammen mit Kunden, Partnern und Freunden das 15-jährige Bestehen.


Vom Zweimann PR-Büro zur mittelgrossen Agentur

2001 gründeten Kilian Borter und Urs Thaler die Agentur am Stauffacher in Zürich mit dem Fokus auf Textdienstleistungen für interne und externe Unternehmenspublikationen, Medienarbeit und Krisenkommunikation. Mittlerweile zählt die Agentur dreizehn Mitarbeitende und wird von den beiden Inhabern Melanie Schneider, die vor fünf Jahren als Partnerin zu open up stiess, und Kilian Borter geführt. „Auf eine sehr persönliche und enge Kundenbeziehung haben wir schon immer Wert gelegt. Dies hat sich bezahlt gemacht, was die vielen langjährigen Mandate beweisen“, sagt Melanie Schneider. „Die Digitalisierung verändert das Kommunikationsverhalten von Menschen und Unternehmen enorm. Was bleibt, ist der Ursprung jeder Kommunikation, nämlich der Inhalt.“

 

Wachstum und Erweiterung des Angebots

Über die Jahre ist die Agentur nicht nur kontinuierlich gewachsen, sondern hat auch ihr Angebotsportfolio erweitert. Hinzugekommen sind insbesondere die Beratung in Fragen der Markenpositionierung und die Entwicklung von Content-Strategien. Dabei geht es darum, die Eigenmedien (Corporate und Social Media) der Kunden wieder verstärkt zu nutzen. Im Zentrum der Kundenarbeit stehen deshalb die Geschichten und die zielgruppengerechte Ansprache. Dabei misst open up der Content-Kreation, also der Entwicklung und Inszenierung der Inhalte, einen grossen Stellenwert bei.

 

Aktuell betreut open up rund dreissig Kunden auf Jahresmandats- sowie Projektbasis. Zu den Kunden der Agentur gehören Unternehmen und Organisationen aus der Finanz- und Versicherungsindustrie, der IT- und Telekombranche, dem Tourismus und Verkehr, der Automobilbranche, dem Gesundheits- und Bildungswesen sowie NGOs, Stiftungen und Verbände.

 

Das andere Agenturporträt

Hier erzählt das open up-Team, wie das war, damals mit 15 Jahren; wie das war vor 15 Jahren und wie es heute, 15 Jahre später, aussieht – mit den Träumen, der Wirklichkeit, dem Ankommen und dem Weitergehen.


 

Nicole Merkel neue Senior Beraterin bei open up

 

04. April 2016 // Die Kommunikations- und PR-Agentur open up verstärkt ihr Team mit Nicole Merkel als Senior Beraterin. Ihre Schwerpunkte liegen in der strategischen Kommunikationsberatung sowie der Online-, Marken- und Krisenkommunikation. Nicole Merkel verfügt über ein breites Knowhow in den Bereichen ICT, Transport & Logistik sowie Energie.

 

Bevor Nicole Merkel zu open up stiess, war sie als PR- und Kommunikationsspezialistin in national wie international agierenden Unternehmen der Telekommunikations-, Transport- und Energiebranche tätig. Dabei zeichnete sie für Aufgaben der internen und externen Kommunikation verantwortlich und führte Projekte in den Bereichen Online- und Krisenkommunikation. Nicole Merkel ist geprüfte PR-Beraterin (DAPR) und weist über 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Kommunikation und PR aus. 


 

Neuer Markenauftritt für Pikett Strafverteidigung

01. März 2016 // 

Wer mit der Polizei oder der Staatsanwaltschaft konfrontiert wird, ist oftmals überfordert. Die Rechtslage zielgruppengerecht zu kommunizieren, stellte sich für Pikett Strafverteidigung als Herausforderung dar. open up erarbeitet eine neue Markenidentität mit klaren, verständlichen Botschaften.

 

Seit 2011 gilt in der Schweiz das Recht auf den Anwalt der ersten Stunde. Gemäss diesem Recht darf die beschuldigte oder verhaftete Person bereits ab der ersten Einvernahme von einer Anwältin oder einem Anwalt begleitet werden. Um besser über das Recht der Begleitung einer professionellen Rechtsvertretung zu informieren, wurde open up vom Verein Pikett Strafverteidigung beauftragt, einen neuen Markenaufritt zu entwickeln.
„Mit professioneller Kommunikation möchten wir dazu beitragen, dass Betroffene im Falle einer Beschuldigung oder Verhaftung ihre eigenen Rechte kennen, verstehen und diese auch einfordern können“, sagt Tanja Knodel, Präsidentin des Vereins. 


2015
 

Journalisten wählen open up zur drittbesten Schweizer PR-Agentur

 

Um die Qualität der Medienarbeit der 80 wichtigsten Unternehmen in der Schweiz zu bewerten, befragt das Magazin Schweizer Journalist einmal im Jahr Wirtschafts- und Fachjournalisten. Neben den Leistungen der jeweiligen Unternehmenssprecher wird auch die Arbeit der PR-Agenturen bewertet. 2015 wählten die Journalisten open up auf den dritten Platz. Eine Bewertung, über die wir uns natürlich sehr freuen. 


 

open up informiert für ECDL Switzerland über die Computerkenntnisse der Schweizer Bevölkerung

06. Oktober 2015 // 

Im Rahmen einer Agenturevaluation hat sich ECDL Switzerland für open up entschieden. Die Zürcher Kommunikationsagentur berät und unterstützt das in Basel ansässige Unternehmen bei der Öffentlichkeitsarbeit rund um eine aktuelle Studie zu den Computer-Anwenderkenntnissen der Schweizer Bevölkerung.

 

Die ECDL Switzerland AG, die in der Schweiz das international anerkannte Zertifikat für Computer-Anwender – den ECDL (European Computer Driving Licence) – umsetzt, führte dieses Jahr erstmals eine repräsentative Studie zum Stand der Anwenderkenntnisse von PC-Nutzern in der Schweiz durch. 


 

Wie sozial ist Ihre interne Kommunikation?

 

Welche Rolle das Social Intranet zukünftig in der Unternehmenskommunikation spielt, beleuchtet open up in einem Fachartikel im persönlich, dem Schweizer Wirtschaftsmagazin der Kommunikation. Denn wer in der internen Kommunikation systematisch und transparent mit seinen Mitarbeitenden kommuniziert, befähigt sie unter anderem, ihre Aufgaben effizient zu erfüllen. Aber viele klassische Methoden der internen Interaktion genügen den Bedürfnissen der Mitarbeitenden nicht mehr. Entsprechend suchen Unternehmen nach Alternativen für einen schnelleren, dialogorientierteren Informationsaustausch. Eine Lösung ist das Social Intranet, bei dem «User-generated content» im Vordergrund steht und das so alle Mitarbeitenden einbezieht. Der Artikel zeigt die Potenziale auf ebenso wie die Stolpersteine und Irrtümer rund um diese Form der internen Kommunikation. (Klicken Sie auf das Bild, um den gesamten Artikel zu lesen.)


 

open up hebt mit Edelweiss ab

20. Mai 2015 // 

Im Rahmen einer Agenturevaluation konnte open up ein Mandat der Edelweiss Air AG für sich gewinnen. Die Zürcher PR- und Kommunikationsagentur berät und unterstützt seit April die Fluggesellschaft bei der Medienarbeit rund um deren 20-jähriges Bestehen. Dazu gehört nebst Öffentlichkeitsarbeit für das Unternehmen auch die Medienarbeit für die Jubiläums-Zeppelintour.

 

Seit April 2015 verantwortet open up die Öffentlichkeitsarbeit rund um den 20. Geburtstag der Fluggesellschaft. Dazu gehört sowohl die Positionierung des Unternehmens in Wirtschafts-, Gesellschafts- und Tourismusmedien als auch die Medienarbeit rund um die Jubiläumstour mit dem Edelweiss-Zeppelin. Diese startete am 18. Mai 2015 mit einem Medienanlass in Mönchaltorf. Im Juli und August macht der Edelweiss-Zeppelin in fünf weiteren Orten in der Deutschschweiz Halt. 


 

open up kommuniziert für französischen Mobiltelefonhersteller Wiko

01. April 2015 // 

Für die Öffentlichkeitsarbeit in der Schweiz engagiert der französische Mobiltelefonhersteller Wiko nach einem Pitch die Zürcher Kommunikationsagentur open up. Zu den Aufgaben gehören sowohl die Positionierung der Marke als auch der Produkte im Schweizer Markt.

 

Das in Marseille ansässige Unternehmen Wiko entwickelt und vertreibt Mobiltelefone in über 21 Ländern. Seit Herbst 2014 sind die Smartphones auch hierzulande erhältlich. Die Kommunikationsaktivitäten für den Schweizer Markt werden von Mailand aus gesteuert. "Wir waren auf der Suche nach einer Agentur, die uns dabei unterstützen kann, die Marke Wiko in der Schweiz aufzubauen. Das open up Team hat uns mit seinen Telecom-Marktkenntnissen und kreativen Ideen überzeugt", erklärt Petra Ventura, Head of Marketing für den italienischen und Schweizer Markt. 


 

open up kommuniziert für Valais/Wallis Promotion

18. März 2015 // 

Die PR- und Kommunikationsagentur open up unterstützt die intersektorielle Vermarktungsorganisation «Valais/Wallis Promotion» seit Jahresbeginn 2015 in der Medienarbeit. Ziel ist es, mittels einer aktiveren Medienarbeit das Wallis rund um die Themen Industrie, Landwirtschaft und Tourismus in der Deutschschweiz klarer zu positionieren. 

 

Als branchenübergreifende Promotionsunternehmung fördert Valais/Wallis Promotion die intersektorielle Vermarktung der Bereiche Tourismus, Landwirtschaft, Industrie und Handel  sowie die Entwicklung des Wallis als wertschöpfungsstarken Kanton. open up berät die Organisation bei ihren laufenden Kommunikationsaktivitäten und unterstützt sie in der aktiven Medienarbeit mit besonderem Fokus auf die Deutschschweiz. 


 

open up kommuniziert für Sectoral Asset Management

03. März 2015 // 

Die PR- und Kommunikationsagentur open up überzeugte die Verantwortlichen von Sectoral Asset Management, einem auf die Verwaltung von Anlagestrategien im Gesundheitswesen spezialisierten Unternehmen, im Rahmen einer Agenturevaluation. open up berät Sectoral bei allen Kommunikationsfragen und in der Medienarbeit

 

Die Investment Boutique Sectoral Asset Management, die kürzlich ihre Präsenz in der Schweiz ausbaute, fokussiert ausschliesslich auf Anlagen im Gesundheitswesen. Mit dieser Ausrichtung ist das Unternehmen einzigartig positioniert und verfügt über ein sehr spezialisiertes Branchen-Know-how, sowohl in den entwickelten wie in den Schwellenländern.

Um das angestrebte Wachstum zu erreichen, wird die Kommunikation in Europa verstärkt. Ziel ist es, das kanadisch-schweizerische Unternehmen bekannter zu machen und potenzielle Investoren vom Ansatz und dem Potenzial von Anlagen im Gesundheitswesen zu überzeugen. Zu diesem Zweck wurde open up als Kommunikations- und PR-Spezialist engagiert.
Der Auftrag von open up umfasst die Steuerung der Kommunikationsaktivitäten in Deutschland, Grossbritannien und der Schweiz. Während die Umsetzung der Medienarbeit ausserhalb der Schweiz durch Partneragenturen erfolgt, ist die Zürcher Agentur für die Öffentlichkeitsarbeit in der Schweiz verantwortlich. Dabei geht es unter anderem um die mediale Begleitung von Roadshows und die Besetzung des Themas über Interviews und Fachbeiträge. Zusätzlich zur Medienarbeit lanciert Sectoral Asset Management eine internationale Werbekampagne, die von der Schweizer Werbeagentur Blue Spirit entwickelt und umgesetzt wird. Diese startet im März 2015.


 

open up tritt internationalem PR-Netzwerk bei

23. Februar 2015 // 

Die PR- und Kommunikationsagentur open up ist seit Januar 2015 Mitglied des Public Relations Network (PRN). Das internationale Netzwerk ist ein Verbund von 28 inhabergeführten und voneinander unabhängigen Agenturen. Es bietet international agierenden Kunden die Möglichkeit, auf unkomplizierte und effiziente Weise auf Kommunikationsfachwissen auf fünf Kontinenten zuzugreifen.

 

Mit der Globalisierung der Wirtschaft hat sich der Bedarf nach internationaler Kommunikation bei Unternehmen jeglicher Grösse verstärkt. Dank der Mitgliedschaft bei PRN ist open up ab sofort in der Lage, Kunden rasch und kosteneffizient Zugang zu lokalen Kommunikationsagenturen in 28 Ländern zu verschaffen. Die angeschlossenen Agenturen sind alle inhabergeführt und arbeiten, abgesehen von gemeinsamen Projekten, unabhängig voneinander. 


2014
 

«Marketing Heute»: Ein Praxisbeispiel Content Management

 

.


 

open up kommuniziert für Gütesiegel im Holzbau

12. Juni 2014 // 

Um das Qualitätslabel Holzbau Plus in der Öffentlichkeit besser bekannt zu machen, unterstützt die PR- und Kommunikationsagentur open up seit 2014 die Schweizerische Paritätische Berufskommission Holzbau (SPBH) in der Kommunikation. Neben strategischer Kommunikationsberatung sowie der Markenpositionierung gehören auch die Öffentlichkeitsarbeit und Aufbereitung redaktioneller Inhalte zu den Aufgaben von open up.

 

Die Schweizerische Paritätische Berufskommission Holzbau (SPBH) ist das Vollzugsorgan des Gesamtarbeitsvertrages Holzbau. Neben regelmässigen Qualitätskontrollen in den Betrieben und auf den Baustellen verleiht die SPBH zusammen mit den Sozialpartnern der Holzbaubranche - Holzbau Schweiz, Unia, Syna, Baukader Schweiz und KV Schweiz - das Gütesiegel Holzbau Plus. Dieses steht für eine partnerschaftliche Unternehmenskultur sowie Personalführung und garantiert Auftraggebern, dass sie mit einem Partner zusammenarbeiten, der sich an definierte Qualitätsvorgaben hält.


 

gryps.ch holt sich Unterstützung bei open up

03. Juni 2014 // 

Die PR- und Kommunikationsagentur open up unterstützt seit Frühjahr 2014 das Offertenportal gryps.ch bei der Medienarbeit. Nachdem open up das Offertenportal im März 2014 beim Relaunch begleitete, wird die Zusammenarbeit für die Planung und Durchführung der Medienarbeit fortgesetzt.

 

Als externe Medienstelle wird open up das Offertenportal Gryps fortan in allen Belangen der Medienarbeit unterstützen. Gaby Stäheli, Mitglied der Geschäftsleitung Gryps, freut sich auf die Zusammenarbeit: «Mit der Erweiterung auf Privatkunden nahmen auch die Anforderungen an die Medienarbeit und die PR zu. Mit open up haben wir den perfekten Partner gefunden, der uns dabei unterstützt, diesen Anforderungen gerecht zu werden».


 

open up erweitert Geschäftsleitung

31. März 2014 // 

Per 1. April 2014 verstärkt Patrick Preuss die Geschäftsleitung von open up und wird zusammen mit den beiden Partnern, Melanie Schneider und Kilian Borter, das operative Geschäft der Agentur führen. 

 

Patrick Preuss betreut bei open up unter anderem Mandate in den Bereichen Finanzdienstleistungen, IT/Telekommunikation, KMU und Nonprofit-Organisationen. Bevor er zu open up stiess, verantwortete er über 15 Jahre die Unternehmenskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Kommunikation in verschiedenen internationalen Unternehmen. Ausserdem sammelte er als Mitglied der Geschäftsleitung breites Kommunikationsfachwissen in einer Public Relations Agentur. Patrick Preuss hat an der Universität Fribourg Betriebswirtschaft, Marketing und Verbandsmanagement studiert und ist diplomierter PR-Berater.


 

search.ch sucht und findet PR Agentur open up

05. März 2014 // 

Die PR- und Kommunikationsagentur open up unterstützt seit Beginn des Jahres das Verzeichnis- und Serviceportal search.ch in der PR und Medienarbeit. Im Rahmen einer Agenturevaluation entschied sich das Unternehmen der Tamedia AG für die Zürcher Agentur.

 

open up unterstützt search.ch in allen Belangen der PR und Medienarbeit. Das Mandat umfasst strategische Kommunikationsberatung, Textarbeit sowie die operative Unterstützung in der Medienarbeit. Jasna Smojvir, Leiterin Marketing bei search.ch: „Ich freue mich, mit open up einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der uns künftig mit vertieftem Know-how und kreativen Ansätzen tatkräftig unterstützen wird.“


 

Swiss Life lanciert neue Firmenkundenzeitschrift mit open up

25. Februar 2014 // 

Die PR- und Kommunikationsagentur open up unterstützt Swiss Life redaktionell und gestalterisch bei der Umsetzung ihrer neuen Firmenkundenpublikation «UPDATE Business Insight». Ziel der Publikation, die speziell das Kundensegment 10 bis 49 Mitarbeitende anspricht, ist der verstärkte Austausch mit Firmenkunden und die Vermittlung von fachspezifischem Wissen. Hintergrundinformationen gehören dazu, aber auch interessante Entwicklungen und Trends rund um die berufliche Vorsorge. open up und SwissLife arbeiten seit vielen Jahren im Bereich Ghostwriting und bei anderen Kommunikationsprojekten zusammen.


2013
 

SOURCE und open up verantwortlich für Neukonzeption des Rega-Magazins «1414»

25. November 2013 // 

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren setzten sich die Designagentur SOURCE und die PR-Agentur open up gegen starke Konkurrenz durch und erhielten von der Rega den Auftrag für die inhaltliche und gestalterische Gesamtüberarbeitung des Magazins «1414».
 

 

Die Neukonzeption umfasst eine strategische und publizistische Anpassung der Publikation an die aktuellen Bedürfnisse der Leserschaft sowie an die Kommunikationsziele der Rega. Mit einem inhaltlich vielseitigen Themenmix und einer zeitgemässen Gestaltung spricht die Rega mit dem Magazin ein breites Zielpublikum an.

 

Die Schweizerische Rettungsflugwacht ist eine der beliebtesten Organisationen der Schweiz und zählt auf die Unterstützung von mehr als 2,5 Mio. Gönnerinnen und Gönnern. «1414» erscheint zwei Mal jährlich in vier Sprachen und gehört zu den auflagenstärksten Magazinen der Schweiz.

Die Erstausgabe auf Basis des neuen Konzepts ist für Juni 2014 geplant.


 

open up kommuniziert Weltneuheit für Ronal

23. Oktober 2013 // 

Die Schweizer Ronal Group hat kürzlich das erste einteilige Carbonrad für Personenwagen in Europa lanciert. Bei der externen Kommunikation wurde das Unternehmen von open up beraten. Die PR Agentur zeichnete dabei für eine internationale Medienkonferenz verantwortlich und wird die Ronal Group auch in Zukunft bei der Medienarbeit und weiteren Kommunikationsprojekten unterstützen.

 

Die Ronal Group ist einer der bedeutendsten Hersteller von Leichtmetallrädern für Automobile und Nutzfahrzeuge. Zusammen mit dem australischen Unternehmen Carbon Revolution, weltweit führend in der Carbon-Radtechnologie, lancierte sie eine Weltneuheit in Europa. Leichtbauräder auf exklusiven Sportwagen und Premiumfahrzeugen waren bisher aus Aluminium gefertigt. Erstmalig ist nun ein einteiliges Rad aus Carbon auf den europäischen Markt erhältlich, das neue Massstäbe bezüglich Gewicht, Performance und Komfort setzt.


 

Nationale Kampagne zum Schutz der Strassenarbeiter

10. September 2013 // 

Das Zürcher Designbüro Studio CRR hat in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur open up und der Sprachagentur Text Control im Auftrag der Baudirektion des Kantons Zürich und des Fachverbandes Infra eine nationale Kampagne für mehr Sicherheit bei Unterhalt und Bau auf dem Schweizer Strassennetz entwickelt. 

 

Die Sicherheit ist oberstes Gebot im Strassenverkehr. Bauliche Massnahmen tragen einen wichtigen Teil dazu bei. Oft geht dabei die Sicherheit jener Menschen vergessen, die mit ihrer täglichen Arbeit gewährleisten, dass die Strassen für alle Verkehrsteilnehmer sicher befahrbar sind. Die Baudirektion Kanton Zürich und der Fachverband Infra haben deshalb die Kampagne «Wir arbeiten für Sie. Achten Sie auf unsere Sicherheit.» initiiert. Diese wird auf nationaler Ebene von der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu, der Konferenz der Kantonsingenieure KIK sowie dem Touring Club Schweiz TCS unterstützt. Die Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Freiburg, Genf, Neuenburg, Nidwalden, Schwyz, Tessin, Waadt, Zug und Zürich sind aktive Träger der dreisprachig umgesetzten Kampagne.

 

Das Ziel der Kampagne ist, Automobilistinnen und Automobilisten auf die Gefahren bei Bau- und Unterhaltsarbeiten aufmerksam zu machen und so die Sicherheit auf den Schweizer Strassen zu fördern. Dazu rückt sie diejenigen Menschen ins Zentrum, die täglich auf der Strasse arbeiten, und personalisiert die Arbeiter mit Gesichtern und Namen. Auf Plakaten, Flyern und Fahrzeugaufklebern machen die «Männer in Orange» auf die Botschaft und auf ihre oft gefährlichen Arbeitsbedingungen aufmerksam. Die Website www.wir-arbeiten-fuer-sie.ch unterstützt die Kampagne mit Hintergrundinformationen rund um die Themen Strassenbau und Verkehrssicherheit.

 

Christian Riis Ruggaber, Design Director des CRR Studio, erklärt: „Es war spannend und inspirierend, in einer kleinen, effizienten Projektgemeinschaft mit grossem fachlichen Know-how eine nationale Kampagne zu entwickeln und umzusetzen, die neben dem Bild auch der Sprache einen grossen Stellenwert einräumt. Dank viel Kreativität, Wissen, Leidenschaft und einer netzwerkorientierten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten konnten wir mit relativ wenig Mitteln einen grossen medialen Effekt erzielen.“

 

Kampagnenkonzept und Design stammen von Studio CRR. open up entwickelte das inhaltliche Konzept der Website sowie für die Medienarbeit und war für alle Online-Texte verantwortlich. Text Control agierte als Sprachmotor und sorgte für den Claim und die sprachliche Umsetzung der Kampagne über die drei Sprachen inklusive Sprachfinish.
 


 

Fiat fährt mit der PR-Agentur open up

19. August 2013 // 

Seit Juli unterstützt die PR- und Kommunikationsagentur open up die Fiat Group Automobiles Switzerland in der PR und Medienarbeit. Im Rahmen einer Agenturevaluation entschied sich der internationale Automobilkonzern für die Zürcher Agentur.

 

open up unterstützt die Fiat Gruppe im Bereich Produkte-PR und Medienarbeit für die Fahrzeugmarken Fiat, Lancia, Alfa Romeo, Jeep, Abarth und Fiat Professional in der Schweiz. Diese sechs Marken gehören allesamt zur Fiat Gruppe. Das Beratungsmandat umfasst zudem die Koordination von Testfahrzeugen und die Unterstützung und Organisation von Fahrzeugen der aktuellen Modelpalette für Fotoshootings und Testfahrten.


 

Holzbau Schweiz wählt open up als neue Lead-Agentur

18. April 2013 // 

Mit einem übergreifenden Beratungsmandat unterstützt die Kommunikations- und PR-Agentur open up ab sofort den Verband der Schweizer Holzbau-Unternehmungen. Holzbau Schweiz holt sich die Zürcher Agentur als Lead-Agentur für verschiedene Disziplinen ins Boot. Neben der strategischen Kommunikationsberatung und der Medienarbeit betreut open up die Neulancierung sowohl des Branchen- als auch des Mitgliedermagazins. Durch die Zusammenarbeit mit einer Lead-Agentur will Holzbau Schweiz in Zukunft stärker auf eine integrierte Kommunikation setzen.

 

Der Entscheid von Holzbau Schweiz, dem Verband der Schweizer Holzbau-Unternehmungen, das Branchenmagazin für den Schweizer Holzbau in Zukunft eigenverantwortlich und mit einem neuen Konzept herauszubringen, bildet den Startschuss für eine umfassende Neuausrichtung der Kommunikation. Als Lead Agentur begleitet und betreut die Zürcher Kommunikations- und PR-Agentur open up diese Neu-Positionierung, berät den Verband in sämtlichen Kommunikationsfragen und setzt die Medienarbeit um. Auch die Neukonzeption der Mitgliederpublikation des Verbandes verantwortet open up. Hans Rupli, Präsident von Holzbau Schweiz, zur neuen Partnerschaft: «Mit open up haben wir einen erfahrenen Partner an Bord, der uns bei den bevorstehenden Herausforderungen kompetent unterstützt. So können wir unsere Kommunikation nach innen und aussen für die Zukunft optimal ausrichten.»


 

Depot setzt auf open up als PR-Agentur für die Schweiz

26. März 2013 // 

Mit einem Beratungsmandat unterstützt die PR- und Kommunikations-Agentur open up ab sofort den Deko- und Einrichtungsspezialisten Gries Deco Company. Mit einem Beratungsmandat unterstützt die PR- und Kommunikations-Agentur open up ab sofort den Deko- und Einrichtungsspezialisten Gries Deco Company.

 

DEPOT, der Spezialist für Wohn-Accessoires und Dekorationsartikel, verstärkt in der Schweiz nebst der Werbe- und TV-Präsenz auch die PR- und Medienarbeit, um die Visibilität und Bekanntheit zu steigern. Unternehmensleiter von DEPOT Schweiz, Frank Meissner, zur neuen Partnerschaft: «Mit open up haben wir einen erfahrenen Partner an Bord, der uns bei den wachsenden Herausforderungen in der Schweiz kompetent unterstützt. So kommen unsere Aktivitäten, Produkte, Kollektionen und Massnahmen optimal zur Geltung.»

Gries Deco Company GmbH und Depot Schweiz.

Die Gries Deco Company mit den beiden starken Marken DEPOT und ipuro gehört heute zu den grossen Deko und Einrichtungsspezialisten in der Schweiz, Deutschland und Österreich. In etwa 380 DEPOT Filialen inklusive Partnern wurden 2012 mit mehr als 5.100 engagierten Mitarbeitern rund 320 Millionen Euro bzw. ca. 400 Millionen Franken umgesetzt. DEPOT ist Partner des Cumulus-Bonusprogramms der Migros.


2012
 

Ski- und Golf-Manufaktur zai wählt open up

08. Oktober 2012 // 

Mit der zai AG hat die Kommunikations- und PR-Agentur open up ein weiteres übergreifendes Beratungsmandat gewonnen. Die Zürcher Agentur unterstützte zai in der Medienarbeit im Rahmen des Markteinstiegs im Golfsport und berät das Unternehmen sowohl bei der Kommunikation auf den klassischen Kanälen als auch beim Ausbau der Aktivitäten im Bereich Social Media.

 

zai, deren Manufaktur in Disentis sich bislang der Herstellung von eleganten Skiern gewidmet hat, stieg im Frühjahr 2012 zusätzlich in den Golf-Bereich ein. open up hat zai bei diesem Markteinstieg beraten und unterstützt das Führungsteam in sämtlichen Belangen der Markenpositionierung, der Social Media Konzeption und der Medienarbeit. Das Bündner Unternehmen setzt auf kreative und kompromisslose Konstruktionskonzepte, hochwertige Materialien und Materialkombinationen sowie auf eine aufwendige Fertigungstechnik. zai garantiert mit diesem Qualitätsanspruch eine aussergewöhnliche Langlebigkeit ihrer Produkte. Benedikt Germanier, CEO zai AG zur neuen Partnerschaft: «Ob auf Projektbasis oder als Generalunternehmerin – open up berät uns hinsichtlich strategischer Fragen und unterstützt uns aktiv bei der kanalgerechten Umsetzung unserer Kommunikation.»


 

Ein Interview mit Kilian Borter in der Handelszeitung


 

Towers Watson vergibt Mandat an open up

10. Mai 2012 // 

Mit dem weltweit tätigen Beratungsunternehmen Towers Watson hat die Kommunikations- und PR-Agentur open up vor kurzem ein begehrtes  Mandat gewonnen. open up unterstützt das Unternehmen schweizweit in der Medienarbeit und berät es bei strategischen Kommunikationsfragen.

 

Nach Prüfung mehrerer Agenturen entschied sich Towers Watson für open up, weil die Zürcher Kommunikations- und PR-Agentur über langjährige Erfahrung in den Themen Vorsorge und Finanzkommunikation verfügt. «Mit open up haben wir einen Partner, der uns versteht und vorausschauend berät», sagt John Anthony, der Geschäftsführer von Towers Watson in der Schweiz.

open up unterstützt das Beratungsunternehmen in der Medienarbeit und der mittel- und langfristigen Positionierung in der Schweiz. Towers Watson, weltweit eine der führenden Unternehmensberatungen, verfügt über grosses Knowhow in den Bereichen Human Resources, Finanz- und Risikomanagement. Mit rund 14‘000 Mitarbeitern weltweit entwickelt das Unternehmen Lösungen in den Bereichen betriebliche Altersvorsorge und Nebenleistungen, Personal- und Vergütungsmanagement sowie Risiko- und Finanz-management, einschliesslich der Beratung von Versicherungs- und Rückversicherungs-unternehmen. In der Schweiz ist Towers Watson mit Niederlassungen in Zürich und Lausanne präsent.


 

Swiss Aids Care International baut Zusammenarbeit mit open up aus

20. Februar 2012 // 

Mit der Übernahme der Geschäftsführung durch Sabine Lüthy wurde die Zusammenarbeit ausgebaut: open up berät Ruedi und Sabine Lüthy bei sämtlichen strategischen Kommunikationsaktivitäten und setzt neben der Medienarbeit neu auch Online-PR und Publikationen um. Die Zürcher PR-Agentur open up betreut die vom Aids-Spezialisten Prof. Ruedi Lüthy gegründete Stiftung, welche in Simbabwe eine Klinik für HIV-und Aids-Patienten betreibt, seit 2010.

 

open up berät die Stiftung in allen Fragen der strategischen Kommunikation. Durch die Ausweitung des Mandats will Swiss Aids Care International eine langfristig angelegte Kommunikationsstrategie verfolgen, um die Unterstützung durch Spenderinnen und Spender auch in Zukunft zu sichern. «Oberstes Ziel unserer Arbeit ist, den Betroffenen in Simbabwe und ihren Angehörigen nachhaltig zu helfen», so Geschäftsführerin Sabine Lüthy. «Diesem Nachhaltigkeitsgedanken sind wir auch in der Kommunikation treu.»

Schwerpunkte der Kommunikationsaktivitäten bilden neben der klassischen Medienarbeit neu auch Online-PR sowie die Weiterentwicklung der Publikationen. Mit dem Ziel, mit den Schweizer Spenderinnen und Spendern in direkten Dialog zu treten sowie über die Arbeit vor Ort in Simbabwe zu berichten, ist Swiss Aids Care International neu auch auf Facebook vertreten. Parallel wird die Stiftungs-Website konzeptionell und inhaltlich durch open up in Zusammenarbeit mit einem Online-Partner überarbeitet. Das Publikationskonzept wird in den kommenden Monaten optimiert.


2011
 

open up berät neu die Excellence Foundation Zurich for Economic and Social Research

21. Oktober 2011 // 

Mit der Zürcher Stiftung Excellence Foundation Zurich hat die Kommunikations- und PR-Agentur open up eine neue Kundin im Stiftungsbereich gewonnen. open up berät die Stiftung bei strategischen Kommunikationsfragen und unterstützt sie bei der Umsetzung sämtlicher Kommunikationsmittel – darunter auch in der Medienarbeit.

 

Mit der Excellence Foundation Zürich erweitert open up ihr Portfolio im Stiftungsbereich. Die Kommunikationsagentur aus Zürich unterstützt die Geschäftsführung der Stiftung in der strategischen Positionierung, der Medienarbeit sowie bei der Umsetzung und der Redaktion zahlreicher Kommunikationsmittel.

open up hat die Excellence Foundation  im Rahmen einer Konkurrenzpräsentation als Neukunde gewonnen. «Im internen Entscheidungsgremium waren wir uns sehr schnell einig. open up überzeugte mit einer sehr profunden Analyse und der gesamtheitlichen Sichtweise der Kommunikation unserer Stiftung», sagt Philip Kramer, seit Juli 2011 Geschäftsführer der Excellence Foundation Zürich.

Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Spitzenforschung in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Zürich nachhaltig zu unterstützen und die besten Forscher sowie herausragenden Nachwuchs nach Zürich zu holen.


 

open up: Zwei Meilensteine – erfolgreiche Lizenzierung und 10-Jahr-Jubiläum

02. Oktober 2011 // 

Die Kommunikations- und PR-Agentur open up hat exakt zum 10-Jahr-Jubiläum den europaweit gültigen Consultancy Management Standard (CMS II) erlangt. Damit werden ausschliesslich Agenturen ausgezeichnet, die höchste fachliche, betriebswirtschaftliche und ethische Standards einhalten.

 

open up ist vor einem Jahr dem Bund der Public Relations Agenturen (BPRA) beigetreten und hat sich damit verpflichtet, den international anerkannten Zertifizierungsprozess nach CMS zu durchlaufen. Externe, unabhängige Experten bewerten dabei die Führung, Organisation und fachliche Kompetenz der Agentur. open up hat diesen Prozess erfolgreich absolviert und ist nun CMS II zertifiziert. Damit erfüllt open up bezüglich Führung und Leistungserbringung höchste Ansprüche.

Kilian Borter, Partner bei open up, freut sich über die Auszeichnung: «Mit dem Wachstum haben sich unsere Kundenstruktur, unsere Positionierung im Markt und auch die Anforderungen an unsere Führung verändert. Die CMS-Zertifizierung ist deshalb ein logischer Schritt und ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von open up. Diese Zertifizierung ist ein Qualitätsausweis für die Agentur, genauso wie die langjährige Treue unserer Kunden.»

10-jähriges Jubiläum gefeiert

Vor kurzem erlebte open up einen weiteren Höhepunkt: Die Agentur feierte zusammen mit Kunden, Partnern und Freunden ihr 10-jähriges Bestehen. open up wurde 2001 von Urs Thaler und Kilian Borter in Zürich gegründet und zählt heute zwölf Mitarbeitende. Seit Juli 2011 verstärkt Melanie Schneider als dritte Partnerin die Geschäftsleitung. Die Kommunikationsagentur open up berät ihre Kunden in allen Belangen der Öffentlichkeitsarbeit. Schwerpunkte sind strategische Kommunikationsberatung, Entwicklung von Markenidentitäten, Medienarbeit, Corporate Publishing, digitale Medien und interne Kommunikation. open up bietet innerhalb eines dynamischen Partner-Netzwerkes Full Service-Dienstleistungen an und ist BPRA-Mitglied. Mehr Informationen über Agentur, Kunden und Dienstleistungen auf www.open-up.ch.


 

Melanie Schneider in der Werbewoche


 

Neue Partnerin bei der Kommunikationsagentur open up

17. Mai 2011 // 

Die Kommunikations- und PR-Agentur open up verstärkt ihre Führung von zwei auf drei Partner. Per 1. Juli 2011 stösst Melanie Schneider neu zur Geschäftsleitung, die bisher aus Kilian Borter und Urs Thaler bestanden hat. open up trägt damit der positiven Agenturentwicklung der vergangenen Jahre Rechnung und legt im Jubiläumsjahr die Basis für weiteres nachhaltiges Wachstum.

 

Die Zürcher Kommunikationsagentur open up ist in den zehn Jahren seit ihrer Gründung kontinuierlich gewachsen. Sie zählt heute elf Mitarbeitende und gehört zu den mittelgrossen PR-Agenturen der Schweiz. Die Erweiterung der Partnerschaft stärkt die Agenturführung. Darüber hinaus bringt die neue Partnerin Melanie Schneider zusätzliche Erfahrungen, Kenntnisse und Referenzen ein. Dies schafft interessante Möglichkeiten für die langfristige Agenturentwicklung und die Erschliessung neuer Geschäftsfelder. Damit legt open up im zehnten Jahr des Bestehens eine solide Basis für weiteres organisches Wachstum.

 

Melanie Schneider ist eidg. diplomierte PR-Beraterin und war bisher als Geschäftsführerin der PR-Agentur bei Jung von Matt/Limmat tätig. Sie betreute dort Mandate mit Fokus auf strategischer Markenführung, crossmediale Kampagnen und Media Relations aus dem Dienstleistungs-, Konsumgüter-, Gesundheits-, Tourismus- und Non Profit-Bereich. Zuvor erwarb sie sich auf Kundenseite als Kommunikationsleiterin im Privatkundensegment bei Swisscom sowie als Verantwortliche für Corporate Communications, Sponsoring und als Mediensprecherin der Internet-Marke Bluewin ein vielseitiges Spektrum an Kommunikationswissen.

Kilian Borter sagt zur Erweiterung der Partnerschaft: «Als inhabergeführte Agentur legen wir Wert darauf, dass alle Partner intensiv in die Mandatsarbeit involviert sind. Mit Melanie Schneider haben wir eine Kommunikationsspezialistin gewonnen, die über ein breitgefächertes PR-Fachwissen und über langjährige Erfahrungen auf Unternehmens- wie auf Agenturseite verfügt. Sie ergänzt unsere Partnerschaft ideal und wird viele neue Impulse in die Agentur bringen.»


2010
 

open up ist neu Mitglied beim BPRA

27. Oktober 2010 // 

Der Bund der PR-Agenturen der Schweiz (BPRA) hat an seiner Herbstversammlung die Zürcher Kommunikations- und PR-Agentur open up einstimmig als neues Mitglied aufgenommen.

 

Seit der Gründung im Jahre 2001 ist die Zürcher Kommunikationsagentur open up kontinuierlich gewachsen, zählt mittlerweile zwölf Mitarbeitende und wird von den Inhabern geführt. Kurz vor ihrem zehnjährigen Bestehen tritt die PR-Agentur nun dem BPRA bei. Mit diesem Schritt sollen die langfristigen Qualitätsziele unterstrichen, das Wachstum gefördert und die Vernetzung zu anderen Agenturen ausgebaut werden.

«Wir freuen uns sehr über die Aufnahme, denn der BPRA steht für Qualität und hohe Standards in der Zusammenarbeit zwischen Agentur und Kunden», sagt Kilian Borter, Partner und Mitinhaber von open up. «Mit unserer heutigen Grösse und Kundenstruktur war es für uns ein natürlicher Schritt, sich den führenden PR-Agenturen der Schweiz anzuschliessen.»

Die Kommunikations- und PR-Agentur open up wurde 2001 von Urs Thaler und Kilian Borter in Zürich gegründet und zählt derzeit zwölf Mitarbeitende. Sie berät ihre Kunden in allen Belangen der Öffentlichkeitsarbeit. Schwerpunkte sind strategische Kommunikationsberatung, Medienarbeit, Corporate Publishing und interne Kommunikation. Die Agentur bietet innerhalb eines dynamischen Partner-Netzwerkes Full Service-Dienstleistungen an. Mehr Informationen und Projektbeispiele auf www.open-up.ch


 

open up und Crafft betreuen das Kundenmagazin «accept» von SIX Multipay

16. Juli 2010 // 

Die Kommunikations- und PR-Agentur open up und die Gestaltungsagentur Crafft unterstützen SIX Multipay bei der Neukonzeption des Kundenmagazins «accept». Dabei stehen die Bekanntheitsförderung, die Informationsvermittlung zu Produkten, Dienstleistungen und Themen wie Sicherheit sowie die Pflege der Kundenbeziehungen im Vordergrund.

 

Das neu konzipierte Kundenmagazin soll durch seine Bildwelt auffallen und ansprechen und dank seiner Kundenreportagen und Kurztexte Mehrwert für die Leserschaft erzeugen. Die Koppelung der Inhalte des Kundenmagazins mit der Online-Plattform ermöglicht zudem eine segmentspezifische Ansprache der Kunden mit aktuellen Informationen zu Produkten und Dienstleistungen sowie zu relevanten Themen im Umgang mit dem bargeldlosen und kartenbasierten Zahlungsverkehr. Als qualitativ hochwertiges Kundenbindungsinstrument erscheint es in Zukunft vierteljährlich.

SIX Multipay entwickelt Produkte und Systeme für den Handel, für Dienstleister und Banken im Bereich der bargeldlosen, kartenbasierten Zahlungsmittel. Die SIX Multipay AG ist eine Tochtergesellschaft der SIX Group.


 

open up übernimmt Öffentlichkeitsarbeit für Swiss Aids Care International

30. März 2010 // 

Die Kommunikations- und PR-Agentur open up unterstützt neu Swiss Aids Care International in der Öffentlichkeitsarbeit. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Medienarbeit. Die Stiftung, die von Ruedi Lüthy, Aids-Spezialist der ersten Stunde, gegründet wurde, betreibt in Zimbabwe eine Klinik für HIV-Patienten und engagiert sich für die Ausbildung des einheimischen Gesundheitspersonals.

 

Durch die Zusammenarbeit mit open up will Swiss Aids Care International (SACI) die Öffentlichkeitsarbeit systematisch ausbauen, um die Unterstützung durch Spenderinnen und Spender langfristig zu sichern. «Oberstes Ziel unserer Arbeit ist, den Betroffenen in Zimbabwe und ihren Angehörigen nachhaltig zu helfen», so Geschäftsführerin Susann Mäusli Bruggisser. «Ebenso wichtig ist uns eine langfristig angelegte Kommunikationsstrategie.» open up fungiert dabei neu als externe Medienstelle.

Die Stiftung Swiss Aids Care International wurde 2003 von Ruedi Lüthy gegründet und betreibt die Newlands Clinic in Zimbabwes Hauptstadt Harare. Dort und mithilfe von mobilen Stationen werden AIDS-Patienten behandelt, wobei der Fokus auf Frauen und Kindern liegt. Zudem bildet die Klinik einheimisches Gesundheitspersonal aus. SACI erhält Unterstützung von Behörden, Stiftungen sowie von zahlreichen privaten Spenderinnen und Spendern.


 

open up übernimmt Medienarbeit für Netstream AG

10. März 2010 // 

Die Zürcher Kommunikations- und PR-Agentur open up unterstützt neu auch den Telekommunikationsanbieter Netstream AG in der Medienarbeit. Der neue Kunde ergänzt das bereits breite Portefeuille der Agentur im IT- und Telekommunikationsbereich.

 

Mit der Unterstützung von open up wird Netstream die Kommunikation mit den Medien systematisch ausbauen. Wichtigstes Ziel ist es, das erfolgreiche Unternehmen im KMU-Umfeld stärker zu positionieren und so das weitere Wachstum von Netstream in der Schweiz zu unterstützen.

«Die IT-Branche ist sehr schnelllebig, Produkte und Technologien ändern sich ständig. Da brauchen wir eine Agentur, die sich auskennt und immer am Ball bleibt. Mit open up haben wir die richtige Wahl getroffen», erklärt Michael Breitenmoser, Head of Marketing & Product Management von Netstream. 

Das Dübendorfer Unternehmen hat sich seit seiner Gründung als Start-up vor gut zehn Jahren vom einstigen reinen Hosting-Anbieter zum Full-Service-Dienstleister entwickelt. Heute bietet Netstream innovative Lösungen aus den Bereichen Internet, Festnetz, Mobilnetz, Hosting, Security, Streaming sowohl im Geschäftskundenbereich als auch für den Wholesale an und beschäftigt gut 40 Mitarbeitende. Privatkunden profitieren dank Portalen für Web-TV und Prepaid VoIP ebenfalls von der hohen Qualität und bestem Service.


 

Swiss Music Awards 2010: open up macht Medienarbeit

02. März 2010 // 

Heute werden im Schiffbau in Zürich zum dritten Mal die Swiss Music Awards vergeben. Die Zürcher Kommunikationsagentur open up war dabei verantwortlich für die Medienarbeit im Vorfeld des Anlasses und betreut zusammen mit Compresso. Primeur das Media Office vor Ort.

 

open up wurde bereits zum zweiten Mal mit der Medienarbeit der Swiss Music Awards betreut. Veranstalter der Swiss Music Awards ist die IFPI Schweiz. open up berät Executive Producer Oliver Rosa in allen Fragen zur Kommunikation. Das Mandat umfasst auch die Planung und Umsetzung der Medienarbeit von der Ankündigung der nominierten Künstler bis zur Koordination der Interviewanfragen mit den Musiklabels. Am Anlass selber unterstützt open up die Agentur Compresso.Primeur in der Betreuung der rund 180 Medienvertretern vor Ort. Neben der Organisation des Media Offices, zeichnet Compresso auch für Gästehandling, Gästeeinladung, Seating und Betreuung von Laudatoren verantwortlich.

An der diesjährigen Ausgabe der Swiss Music Awards sind unter anderen die Black Eyed Peas, Lady Gaga, Seven und Stress nominiert. Zudem wird erstmals der Outstanding Achievement Award an Yello vergeben. Als Live Acts konnten unter anderem Ke$ha, Bushido, Sens Unik, Lunik und Baschi gewonnen werden. Wer die Swiss Music Awards nicht live erleben kann, hat mehrere Möglichkeiten, die Verleihung im TV zu sehen. ProSieben strahlt den Anlass am Folgeabend um 20.15 Uhr aus. Wiederholungen sind später auf ProSieben sowie auf StarTV zu sehen.